Andreas Herrig

Pilot


Geboren am 1978 in Ilmenau/Thüringen
Studium Universität Stuttgart von 1998 bis 2003;
Diplom-Ingenieur für Luft- und Raumfahrttechnik;

Seit Okt. 2003 wiss. Mitarbeiter am Institut für Aero- und Gasdynamik der Universität Stuttgart


Modellsport seit etwa 1990, aber zunächst Rennboote und -autos
erste Wettbewerbs Erfahrungen im Modellflug 1999 auf den Mini-Wettbewerben in Dresden gesammelt
Wettbewerbs-Modellflugsport in den FAI-Klassen F3B und F3F seit 2001; F3K nebenbei; zum Ausgleich etwas Paragliding
Seit 2007 Ehrenmitglied des Modellflugsportclubs TU Dresden e.V.
Mitglied in AG Modellbau Penig und Akamodell Stuttgart
Sportliche Erfolge:
F3B-Einzel-Vizeweltmeister 2005 und 2007
F3B-Mannschaftsweltmeister 2005 und 2007
Deutscher Meister F3B 2004 und 2006 (2008 Zweiter, 2003, 2005 und 2007 Dritter)
Mehrere Siege bei großen internationalen F3B-Wettbewerben
Sieger des Viking Race F3F 2006, Dritter 2004
Deutscher Vizemeister F3F 2005 und 2007 und jeweils Mannschaftssieg
Modellsportler des Jahres 2005 und 2007